Case Study Datenschutz

Stadtwerke SH setzen auf Datenschutz von Vater IT

Die Aufgabenstellung:

Zum 01.01.2020 haben sich die Schleswiger Stadtwerke, die Stadtwerke Rendsburg und die Stadtwerke Eckernförde zu den Stadtwerken SH zusammengeschlossen. Da die Sicherheit der personenbezogenen Kundendaten oberste Priorität hat, haben sich die Stadtwerke SH externe Hilfe durch den Datenschutz der Vater IT geholt. Aufgabe war es, durch einen transparent- und zeitgemäß organisierten Datenschutz für Vertrauen bei Kunden und innerhalb der Belegschaft zu sorgen. 

Unsere Vorgehensweise:

Um dieses Ziel erreichen zu können hat Vater IT ein ganzheitliches Datenschutzkonzept entwickelt, welches unter anderem die folgenden Punkte beinhaltete:

  • Identifizierung der Stellen, die personenbezogenen Daten verarbeiten
  • Prüfung und Verbesserung der Aktualität der technischen und organisatorischen Maßnahmen
  • Mitarbeitersensibilisierung
  • Erstellung und Fortschreibung eines Verzeichnisses von Verarbeitungstätigkeiten
  • Transparente und- rechtskonforme Videoüberwachung
  • Unterstützung bei der Durchführung von Marketingmaßnahmen
  • Aufbau eines Datenschutz-Managementsystems
  • Regelmäßige Beratung der Managementebene zu datenschutzrelevanten Themen
Das Ergebnis:

Durch das ganzheitliche Datenschutzkonzept von Vater IT erfüllen die Stadtwerke SH alle notwendigen Voraussetzungen zur Rechtssicherheit. Das damit verbundene Qualitätsmerkmal ist ein bedeutender Imagefaktor. Infolge der Mitarbeitersensibilisierung wird zudem bewusster und organisierter mit dem Thema Datenschutz umgegangen. Somit konnte das Risiko eines Datenmissbrauchs und falschen Umgangs mit sensiblen Daten minimiert werden. Alltägliche Arbeitsabläufe wurden dadurch erleichtert und optimiert.

„Der Schutz unserer Kundendaten hat für uns höchste Priorität. Das gilt ebenso für die Umsetzung einer rechtssicheren Videoüberwachung unserer sensiblen Bereiche an all unseren Standorten. Mit Vater IT haben wir einen leistungsfähigen Partner gefunden, der uns von der Bestandsaufnahme bis zur Umsetzung der erforderlichen Maßnahmen kompetent unterstützt hat. Wir wissen vor allem die regelmäßigen Beratungen zu aktuellen Datenschutzthemen zu schätzen. Somit können wir uns auf unser Kerngeschäft konzentrieren und verpassen dennoch keine datenschutzrelevante Entwicklung.“

Jendrik Schade, Leiter Recht und Personal