Datenschutz für Adelby 1, Kinder- und Jugenddienste gGmbH

Datenschutzes nach EU-Datenschutzgrundverordnung

Die Aufgabenstellung:

Für die Adelby 1, Kinder- und Jugenddienste gGmbH sollte der derzeitige Ist-Zustand des Datenschutzes analysiert sowie die erforderlichen Datenschutzvorgaben innerhalb der vorhandenen Prozessstrukturen organisiert werden. Vater IT sollte das Unternehmen dabei unterstützen, Handlungsempfehlungen für den Datenschutz zu erarbeiten und die Etablierung durch Einbeziehung der Mitarbeitenden sicherstellen.

Unsere Vorgehensweise:

Vater IT hat ein umfassendes Datenschutzkonzept entwickelt und folgende Maßnahmen ergriffen:

  • Erstellung einer Datenschutz IST-Analyse
  • Benennung einer extern beauftragten Person für Datenschutz
  • Sensibilisierung und Verpflichtung der Beschäftigten zum Datenschutz
  • Erstellung einer Datenschutz- und Datensicherheitsrichtlinie
  • Unterstützung bei der Erfüllung der Rechenschaftspflichten 
  • Datenschutzrechtliche Unterstützung bei Marketing- und Werbekampagnen 
  • Datenschutzspezifische Prüfung der unternehmerischen Online-Auftritte
  • Unterstützung bei Auskunftserteilungen, Löschaufforderungen, etc.  
Das Ergebnis:

Mit dem ganzheitlichen Datenschutzkonzept von Vater IT, erfüllt Adelby 1 alle notwendigen Voraussetzungen zur Rechtssicherheit. Durch die Sensibilisierung sind die Beschäftigten handlungssicherer im Umgang mit Datenschutzthemen, was zu einer Minimierung des Risikos von Datenvorfällen führt. Alltägliche Prozesse werden nun koordiniert und intern vereinheitlicht. Zusätzlich informiert die extern beauftragte Person für Datenschutz zu aktuellen Themen, sodass Adelby1 Vorgaben schnellstmöglich umsetzen bzw. Prozesse anpassen kann. Mit der Ernennung einer extern beauftragten Person für Datenschutz und dem Backup des kompletten Datenschutz-Teams von Vater IT kann sich Adelby1 nun auf seine Kernkompetenzen fokussieren. 

    600

    Beschäftigte für den Datenschutz sensibilsiert

    17

    Prozesse und Handlungsempfehlungen für 17 Betriebsstätten

    „Es war eine anfangs äußerst anstrengende Vorstellung, nun auch noch den Datenschutz in einem Konzept auszuarbeiten. Als Vater IT uns erklärte „Datenschutz kann richtig sexy sein“, blieben wir doch sehr skeptisch. Das hat sich dank des nachhaltigen Vorgehens und der Begleitung durch Vater IT in unserem Prozess tatsächlich gewandelt. Wir sind uns nicht nur bewusst, dass es notwendig und wichtig ist, sondern erkennen nun auch den großen Mehrwert, viele Prozessabläufe mit einem neuen Bewusstsein zu hinterfragen.“

    Heiko Frost, Geschäftsführer