Datenschutz für Behörden

Amt Mittelholstein setzt auf Datenschutz von Vater IT

Die Aufgabenstellung:

Zum Amt Mittelholstein zählen 30 Gemeinden im Süden des Kreises Rendsburg-Eckernförde mit insgesamt rund 24.000 Einwohnerinnen und Einwohnern und einer Fläche von 405,05 km². Der Amtssitz befindet sich in Hohenwestedt. In Aukrug, Hanerau-Hademarschen, Hohenwestedt und Padenstedt unterhält das Amt Bürgerbüros. Jede öffentliche Stelle ist verpflichtet, eine behördlich beauftragte Person für Datenschutz zu benennen und die Vorgaben aus der DSGVO und den Landesdatenschutzgesetzen umzusetzen. Vater IT soll das Amt Mittelholstein mit einer behördlich beauftragten Person für Datenschutz unterstützen und eine strukturierte Vorgehensweise unter Einbeziehung der Beschäftigten aus den Fachbereichen etablieren. Darüber hinaus sollen einheitliche Handlungsempfehlungen für die Gemeinden und deren Einrichtungen erstellt werden. 

Unsere Vorgehensweise:

Vater IT hat ein umfassendes Konzept zum Datenschutz entwickelt, das folgende Maßnahmen beinhaltet: 

  • Benennung der behördlich beauftragten Person für Datenschutz mit Zusatzqualifikation für behördlichen Datenschutz
  • Umfangreiche Ist-Analyse zur Erfassung des Status-quos im Hinblick auf den Datenschutz im Amt Mittelholstein und den Bürgerbüros
  • Differenzierung der Tätigkeiten des Amtes nach Funktion als Behörde, Gemeinde und Dienstleisters für Bürgerinnen und Bürger und Beachten der unterschiedlichen Datenschutzgrundsätze für öffentliche Stellen  
Das Ergebnis:

Das Ergebnis der Ist-Analyse:
Die behördlich beauftragte Person für Datenschutz war drei Tage im Einsatz und hat 

  • 5 Standorte (Amt + 4 Bürgerbüros) besichtigt, welche auf 
  • 79 Seiten Dokumentation beschrieben wurden. Im Ergebnis fanden sich 
  • 9 priorisierte Handlungsempfehlungen, welche nun im Rahmen der Benennung umgesetzt werden.
  • Der Beratungsumfang der Benennung beläuft sich auf 20 Tage im Jahr. 

Auch zukünftig berät und unterstützt Vater IT mittels der behördlich beauftragten Person für Datenschutz das Amt bei der Umsetzung des Datenschutzes. Hierbei werden alle Fachbereiche, aber auch jede Gemeinde, sowie deren Einrichtungen einbezogen.

    5

    Standorte

    79

    Seiten Dokumentation

    9

    priorisierte Handlungsempfehlungen

    20

    Tage Beratungsumfang im Jahr

    „Der verantwortungsvolle Umgang mit personenbezogenen Daten nimmt einen immer höheren Stellenwert in unserer Gesellschaft ein. Bürgerinnen und Bürger sollen ebenso wie Beschäftigte die Sicherheit haben, dass ihre personenbezogenen Daten geschützt werden und ausschließlich nach den geltenden Rechtsvorschriften verarbeitet werden. Um dies zu gewährleisten arbeitet Frau Bartel im Rahmen ihrer Benennung eng mit unserem Datenschutzkoordinator Herrn Martens zusammen. So entstehen praktikable Lösungen für die vielen unterschiedlichen Verarbeitungen in unserem Hause. Wir freuen uns, mit der Vater Solution einen zuverlässigen Partner an unserer Seite zu haben, der uns fundiert und unkompliziert begleitet.“

    Stefan Landt, Amtsdirektor des Amtes Mittelholstein